Juli 2011 Unser Sommerfest – CASA REHA Am Weigandufer Berlin

24. August 2011 vom CASA REHA Seniorenpflegeheim Am Weigandufer
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

DSC_0602 für Blog

Am 25.Juni war es so weit und wir zogen mit dem Fanfarenzug um die Häuser, um zu unserem Sommerfest die Nachbarschaft einzuladen. Kinder standen in den Fenstern und Balkonen  und winkten uns zu und die Bewohner, die mitzogen winkten kräftig zurück.

DSC_0477 für Blog   

 Gegen 15 Uhr begrüßte Frau Berents-Neumann alle Bewohner und Gäste herzlich und dann konnte das Orchester Saxonia loslegen und die Festgesellschaft mit vielen alten und bekannten Weisen unterhalten. Derweil  gab es Kaffee und Kuchen und das Orchester wurde bestaunt, da das Durchschnittsalter der  1o Musiker ca. bei 80 Jahren lag und sie mit viel Hingabe sich ihrer Aufgabe hingaben. Es wurde mitgesungen, geschunkelt und getanzt.  Jeder so wie er konnte. Und etliche Bewohner genossen die Musik in ihrem Bett von den Balkonen aus.

DSC_0519 für Blog DSC_0523 für Blog DSC_0524 für Blog

Den Höhepunkt der Veranstaltung stellte die Altberliner Modenschau dar. 

DSC_0566 für Blog DSC_0571 für Blog DSC_0582 für Blog

 DSC_0555 für Blog DSC_0587 für Blog DSC_0568 für Blog

Manch ein Bewohner dachte bei sich: Nanu, die Person in der Badebekleidung sieht doch aus wie unsere Schwester  Steffi  und die feine Dame habe ich doch schon mal in der Verwaltung gesehen.Alle hatten ihre Freude an dieser Darbietung und die Modells zeigten sich gern nochmal alle zusammen nach einem kräftigen Applaus des Publikums.

DSC_0600 für Blog

Kaum hatte „Saxoina„ wieder angefangen zu musizieren und die Festgesellschaft tauschte noch ihre Impressionen der Modenschau aus, gab es  eine neue Attraktion, denn es wurde vor aller Augen ein Spanferkel gegrillt, das es dann zum Abendbrot mit Salaten zu essen gab, bzw. konnte man sich auch Würstchen oder Nackensteak vom Grill holen.

  DSC_0646 für Blog DSC_0676 für Blog DSC_0679 für Blog

 Gegen 19 Uhr suchten die letzten Bewohner ihre Zimmer auf und füllten sich ganz erfüllt von den vielen Eindrücken des Sommerfestes und gekommene Gäste freuten sich ebenso wie die Bewohner aufs nächste Sommerfest und fragten sich: Mit was für Überraschungen werden sie uns dann wohl erfreuen.